Hier schreiben wir!

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, Blade Runner findet erst 2019 statt und Hollywood kaufen wir erst nächstes Jahr.

Steter Tropfen höhlt den Stein und deswegen schreiben wir jetzt einen Blog.

Über Medien, Marketing und Mumpitz.

807, 2019

Projekt FLTS Update IV – Kameramann und Drehplan

By |Categories: Allgemein|0 Kommentare

Part IV Update! Ich habe mich am Freitag, den 05.07.2019, mit Lennard getroffen. Lennard ist ein Freund, den ich damals in meinem Studiengang Digitale Medien kennengelernt. Auch er ist ambitionierter Kameramann und Editor. Lennard wird öfters auf Festivals und Konzerten gebucht, um Fotoaufnahmen zu schießen und die Momente festzuhalten. Tatort: Sielwall-Kreuzung. Lennard und ich setzen uns auf einen heißen Milchkaffee hin und unterhalten uns, wie die letzte Zeit verlaufen ist. Ich habe ihm von meinem Projekt erzählt, dass ich ein Musikvideo produzieren möchte. Fazit: Er ist jetzt mein neuer Kameramann und wird für mich das Musikvideo drehen! Nächste Woche Freitag stehen die Dreharbeiten an und die Post-Production werde ich übernehmen. Das Video wird somit Ende Juli / Anfang August auf YouTube zu sehen sein. Locationsuche und Statisten stehen fest: Wohnzimmer Café; ein gewaltiger Keller, welcher hier in unserer Agentur aufzufinden ist und ein verlassenes Gebäude in der Überseestadt. Dazu kleine Schnittbilder, welcher am Osterdeich gefilmt werden und ein paar kleine Szenen mit Dinah, eine Freundin die mir nahesteht, wird die Nebenrolle spielen. Die zerbrochene Liebesgeschichte soll damit mehr Ausdruck verliehen bekommen. Stay tuned! Phillip (yung.tarantinox = Phillip, lnrdsmt = Lennard)

507, 2019

Von der ersten komischen Begegnung zur angenehmen Freundschaft

By |Categories: Allgemein|0 Kommentare

Ich erinnere mich an den Moment, wo ich Simon zum ersten Mal entdeckt habe. Er saß mit seinem Fahrrad hinten in einer Ecke, starrte in die Gegend mit der gleichen emotionalen Visage wie ich sie habe. Ausdruckslos. Wir beide sollten Björn und Joshua zu einem Dreh für Cambio begleiten, nur wussten wir voneinander nicht, wie der jeweils andere aussieht. Als der schwarze Van von Deichblick angefahren kam, so wusste ich: „OK, das war er wohl die ganze Zeit“. Gleich am ersten Tag haben wir angefangen miteinander zu quatschen, was mir manchmal schwerfällt. Aber, Simons und meine Art haben viele gleiche Züge und unser erstes Thema, worüber wir uns unterhalten haben, war Musik. Er kreiert in seiner Freizeit gerne Beats, mehr in die Drum n Bass Richtung, während ich der Artist bin, der viele Texte schreibt. Ich wusste direkt, wir sind auf einer Wellenlänge. Je öfter wir gemeinsam bei Dreharbeiten unterwegs waren, beispielsweise für meinen Teaser oder auch Cambio und Langhorst, desto mehr haben wir uns verstanden. Das aller lustigste und zudem wirklich sehr zufällige Treffen zwischen uns war, als wir uns beide auf einer Party sahen von Mitmenschen, die wir kannten. Simon hat mittlerweile sein Praktikum bei Deichblick beendet, doch die geteilten Erfahrungen zeigten uns die ersten Schritte wie die Branche funktioniert, wie eine professionelle Filmproduktion tatsächlich ausschaut und bescherte uns ebenfalls eine angenehme Freundschaft.

107, 2019

Projekt FLTS Update III – Unglück im Glück

By |Categories: Allgemein|0 Kommentare

PART III Ja ja.. leider habe ich, Phillip, bisschen Pech, denn der andere Praktikant Simon hat sich seinen Knöchel verstaucht. Was heißt das für das Projekt „FLTS“? Der folgende Schritt lautet, dass ich mich um einen neuen Kameramann kümmern muss. Glücklicherweise kenne ich genug Leute durch mein Studium und aus dem privaten Leben, welche ebenfalls von der Filmproduktion begeistert sind. Ursprünglich war mein Ziel, dass das Projekt etwa Anfang Juli auf YouTube veröffentlicht wird. Dies wird aufgrund des Unfalls etwas weiter nach hinten verschoben. Solange werde ich euch aber mit anderen Tracks (ohne Video) versorgen, um die Zeit zu überbrücken. Stay tuned! Euer Phillip aka. Saijez https://www.instagram.com/p/BzLH4XtC5TD/

2806, 2019

Das Rüsemee

By |Categories: Allgemein|0 Kommentare

Fazit nach 2 Monaten bei Deichblick als Praktikant Wie schnell die Zeit vergeht. Das dachte ich heute, als ich zum letzten Mal in der alten Schnapsfabrik erschien. Nach zwei spannenden Monaten im Büro und auf Drehs, in den ich viel gesehen und gelernt hab. Zusätzlich hat das alles auch noch Spaß gemacht. Wahrscheinlich die Erklärung dafür, dass die Zeit so schnell verging. Im Grunde lässt sich nur Postives über alle Ebenen des Praktikums sagen. Die Teamchemie war erstklassig. Mit Josh und Sebastian saßen zwei lustige Zeitgenossen mit mir im Büro. Ebenso waren Johanna, Björn und Claas („die Chefs“) immer cool und hilfsbereit. Flache Hierachien, die von allen Unternehmen immer gepredigt werden, ist hier wirklich umgesetzt. Die Tischtennisplatte die täglicher Nutzung ausgesetzt ist, schafft zwischendurch immer wieder neue Motivation. Gearbeitet wurde natürlich auch jede Menge. Ich durfte schneiden, schreiben, entwickeln und auf den Drehs auch mal die Kameras bedienen. In der Zeit als ich mit Phillip, dem anderen Praktikanten, zusammen im Büro war, sollten wir unser eigenes Filmprojekt („FLTS“) konzeptionieren und umsetzen. Dieses Projekt führt Phillip jetzt alleine weiter und wird euch dabei auf dem Laufenden halten. Aus dieser Erfahrung und vorherigen Praktikaerfahrungen sage ich, dass das mehr als ein „normales Praktikum“ ist. Man ist viel besser in den Betrieb eingebunden, lernt dadurch schneller und mehr, auch über das Arbeitsleben an sich. Also nochmal ein fettes Dankeschön an Deichblick für diese zwei Monate und auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen

2406, 2019

Schlechte Neuigkeiten

By |Categories: Allgemein|0 Kommentare

Schlechte Neuigkeiten… Bedauerliche Entwicklung im Praktikanten-Projekt „FLTS“! Ich, Simon, verantwortlich für Kamera und Schnitt, habe mir unglücklicherweise beim Skaten den Fuß verknackst und bin daher nicht mehr in der Lage das Musikvideo zu filmen. Hinzu kommt, dass ich leider bereits nächste Woche Deichblick nach 2 tollen Monaten verlassen werde ;(. Selbstverständlich wird das Projekt trotzdem von Kollege Phillip weitergeführt. Es wird jetzt aber natürlich ein wenig länger dauern, da er sich einen neuen Kameramann heranschaffen und ihn ins Projekt einweihen muss. Phillip wird euch weiter auf dem Laufenden halten und mit mehr Bild- und Videomaterial versorgen. Außerdem wird die Tage noch ein Fazit von mir zum Praktikum veröffentlicht. Freut euch drauf!!!

1406, 2019

Projekt FLTS Update II – Teaser, ja moin!

By |Categories: Allgemein|0 Kommentare

Was gibt’s Neues? Part I Wir (Simon und Phillip) haben den Teaser fertig! Wie oben schon zu sehen, ist das Projekt „FLTS“ voll im Gange. Wir sind auf der Reise zu unserem primären Drehort, der Bremer Volkshochschule, gewesen. Jedoch ist uns ein ganz außergewöhnliches Relikt der 2000er ins Auge gestochen. DIE TELEFONZELLE Erkennt ihr den Drehort? Die (noch) funktionierende Telefonzelle (mit eingebrochener Fensterfront), steht direkt in der Innenstadt vor einer gewaltigen Sparkasse. Das Schöne dabei ist, dass die Zelle nicht in unserem Drehplan eingeschweißt war, weshalb wir impulsiv angefangen haben, darin zu drehen und sie zu unserer Verwirklichung des Teasers direkt genutzt haben. FUN FACT: Peinlich! Schon nach wenigen Minuten bemerkten wir, dass wir die Batterien nicht geladen haben. Trotzdem sind, dank Simons ruhiger Hand und einer grandiosen Postproduktion, schöne tolle Aufnahmen entstanden! FOLLOW, LIKE UND TEILEN IST ERWÜNSCHT! Part II So.. den Teaser habt ihr mittlerweile hoffentlich alle mitbekommen, gesehen, geliked und geteilt. Was kam als nächstes? Wir saßen gemeinsam an der Postproduktion. Ich war die meiste Zeit mit am Grobschnitt beteiligt, während Simon im späteren Zeitpunkt sich ebenfalls mit YouTube Tutorials auseinandergesetzt hat. Unser Ziel war es, den Teaser im analogen Stil zu gestalten, weshalb der flimmernde VHS-Style eingeführt, die absichtlich mangelnden Frames per Second eingestellt und sogenannte Scratch-Effekte eingebaut wurden. Zum Abschluss haben wir den Teaser in zwei Versionen gesplitted. Für YouTube gibt’s die Vollversion und Instagram bekommt die Kurzfassung. To be continued.. Euer Phillip FOLLOW, LIKE UND TEILEN IST ERWÜNSCHT!   Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an   PROJEKT „FLTS“ ______________________ Wir (Simon und Phillip) haben den Teaser fertig! Wie oben schon zu sehen, ist das Projekt „FLTS“ voll im Gange. Wir sind auf der Reise zu unserem primären Drehort, der Volkshochschule, gewesen. Jedoch ist uns ein ganz außergewöhnliches Relikt der 2000er ins Auge gestochen. DIE TELEFONZELLE ______________________ #bewegtbildproduktion #deichblick #rap #hiphop #lofi #oldschool #vintage #retro #newcomer #tattoos #cigarette #beard #phone #call #black Ein Beitrag geteilt von Deichblick - Agentur für Film (@wirliebenfilme) am Jun 14, 2019 um 4:11 PDT  

Senden Sie uns eine Mail